“Life Smartphone” (謝承霖 《低头人生》)

Der Animationsfilm “Life Smartphone” ((謝承霖 《低头人生》) veranschaulicht mit düsterem Humor, welche Auswirkungen es hätte, wenn Menschen immer und überall auf ihr Smartphone schauen, statt sich um das zu kümmern, was um sie herum passiert, wie Unfälle.

Passend zum illustrierten Szenario schrieb Maria Fiedler in ihrem Artikel “Raus aus dem Selfie Modus” im Tagesspiegel:

Wir sehen ein Unglück – halten wir zuerst mit dem Handy drauf, um den Stream an die Weltöffentlichkeit zu senden? Oder prüfen wir zuerst, ob vielleicht jemand Hilfe braucht? Dass bei Schlägereien Menschen erst einmal mit dem Smartphone filmen, bevor sie die Polizei rufen, kommt ja durchaus vor. Jetzt eben in Echtzeit. (…) Der Morgen im Urlaub und das gemeinsame Aufwachen im Bett gehen jetzt live um die Welt? Das ruiniert im schlimmsten Fall den Moment. Eine US-Studie, basierend auf einer Online-Umfrage mit 1623 Teilnehmern, scheint das sogar zu beweisen. Selfie vor dem Sonnenuntergang? Ein Video vom Ritt auf dem Elefanten? 58 Prozent sagten, dass sie auf der Suche nach dem perfekten Bild für ein soziales Netzwerk schon mal einen schönen Moment verpasst haben. 14 Prozent gaben sogar an, sie hätten sich schon einmal für ein Posting selbst in Gefahr gebracht.

 Erzähl dazu Deine Blue Story

Kommentiere dazu hier drunter

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.